· 

Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

Pressemitteilung der Polizei Freiburg

 

Am gestrigen Dienstag, 07.08.2018 befuhr ein Radfahrer kurz vor 22:00 Uhr den zur Opfinger Straße parallel verlaufenden Fahrradweg vom Rieselfeld kommend in Richtung Freiburg-Haslach. Auf Höhe der dortigen Fußgängerbrücke bemerkte er vier Jugendliche, bevor er plötzlich einen Druckschmerz im Bereich des Kehlkopfes spürte. Zuvor war offensichtlich ein Seil über den Fahrradweg auf Höhe der Straßenbahnhaltestelle "Am Lindenwäldle" gespannt worden.

Die vier Jugendlichen rannten daraufhin unter Gelächter davon. Glücklicherweise zog sich der 46-Jährige keine Verletzungen zu. Eine sofortige polizeiliche Fahndung nach den vier Personen verlief bislang ohne Ergebnis. Das Tatmittel befand sich beim Eintreffen der Streife nicht mehr vor Ort.

Zeugen des Vorfalles oder Personen, die Hinweise auf die vier Jugendlichen geben können, werden gebeten, sich rund um die Uhr mit dem Polizeirevier Freiburg-Süd unter Tel: 0761-882-4421 oder dem Polizeiposten FR-Weingarten unter Tel: 0761-401428-0 in Verbindung zu setzen.

 

(Text lr)